Bügeln – Warum es so wichtig ist

Bügeln, das leidige Thema bügeln. Jeder von uns steht sicher von Zeit zu Zeit vor seiner Bügelwäsche und wünscht sich, dass diese sich ganz einfach in Luft auflösen würde oder dass die kleinen Mainzelmännchen kommen und über Nacht mal eben so alles wegbügeln. Leider ist das nicht der Fall und am Ende müssen wir doch alle selbst ran.

Bügeln

Beim Nähen ist das Bügeln ebenfalls unerlässlich. Es führt kein Weg dran vorbei und ein schönes Sprichwort sagt: Je mehr man bügelt, desto besser wird das Nähergebnis.

Hier ein paar Tipps, was Du beachten solltest:

  • Nicht über Stecknadeln bügeln. Diese drücken sich in den Stoff ein und geben dann unschöne Stellen, ebenso könnte Dein Bügeleisen darunter leiden.
  • Stoffe beim Bügel nicht dehnen.
  • Nahtzugaben sollten immer (oder je nach gewünschtem Ergebnis) nach dem nähen flach auseinander gebügelt werden.
  • Sollte es eine Naht sein, die später abgesteppt werden soll, empfiehlt es sich allerdings die Nahtzugabe in die Richtung zu bügeln in der später die Steppnaht liegen soll.
  • Bei runden Nähten solltest du die Nahtzugabe vor dem Bügeln immer bis ganz knapp an die Naht einschneiden, dann wird die Rundung schöner. Als Hilfe für die Rundung kann man sehr gut die Kante eines Bügelbrettes oder ein Bügelkissen  verwenden.
  • Bei dünnen Stoffen ein Stück ungedrucktes Papier unterlegen, um zu verhindern dass sich die Naht durchdrückt.
  • Abnäher sollten immer zu Körpermitte gebügelt werden, wird das Kleidungsstück noch gefüttert, bügelt man die Abnäher im Futter in die entgegengesetzte Richtung. So kann man verhindern, dass die Stelle an der die Abnäher sitzen zu dick wird. Sehr große Abnäher oder welche bei dicken Stoffen können auch zurück geschnitten und anschließend auseinander gebügelt werden.
  • Um unerwünschte Glanzstellen zu vermeiden, ist das Bügeln von der linken Stoffseite immer die bessere Wahl. Sollte einmal nötig sein einen Stoff von der rechten Seite zu bügeln, könntest du sehr gut ein feuchtes Tuch unterlegen.

Ich nutze beim Nähen immer zwei Bügeleisen. Das Prym Mini Dampfbügeleisen , welches wirklich überall hin kommt und ein ganz normales Dampfbügeleisen.

Solltet Ihr noch weitere Tipss haben, ab damit in die Kommentare.

,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar