Culotte Chloe – Eine Trendhose selbst nähen

Eine Culotte…eine was? Ein guter Freund von mir lag mir Monate lang in den Ohren. „Das musst Du unbedingt machen. Das ist DIE Trendhose in diesem Sommer!“ Naja, da er Einkäufer in einem Modefachgeschäft ist, dachte ich mir muss er ja wissen, was er da sagt.

Das Schnittmuster

Gesagt, getan. Schnitt konstruiert, getestet und die Probenähmädels um fleißige Unterstützung gebeten.
Hosen sind ja immer so eine Sache. Bei Hosen kann man immer gut sehen, dass wir alle ja nicht die Standardmaße aus den Reihenmessungen haben. Genau deswegen wird Chloe auch gleich eine kleine Anleitung in der Hosentasche haben, mit der es möglich ist den Schnitt so anzupassen, dass er sitzt.

Dazu wird Chloe wieder Variablen haben. Mit Taschen oder ohne, mit Aufschlag oder Umschlag. Jeder so wie er mag. Frei nach dem Motto: „Nähen und nähen lassen!“

Dazu wird Chloe einen seitlichen Reißverschluss haben und einen Übertritt mit einem Knopf.
Jeder Schritt in der Nähanleitung wird mit Bildern erklärt und ist trotz Reißverschluss und Übertritt Anfänger tauglich.

Der Stoff

Ausgelegt ist der Schnitt für Hosenstoffe mit etwas Stand, die nicht dehnbar sind. Aber auch leicht dehnbare Stoffe sind möglich, hier sollte dann evtl. eine kleinere Größe gewählt werden.
Leichte Stoffe können ebenfalls verwendet werden, können aber zu Faltenwurf führen.

Meine Culotte Chloe

Meine Chloe, die ich Dir heute zeigen möchte, ist aus diesem Jeansstoff. Er ist etwas leichter als normaler Hosenjeans, trägt sich aber sehr bequem. Mit allen möglichen Optionen, hat sie sowohl den Aufschlag als auch die Taschen.

Ich finde, durch den hohen Bund macht sie einen schönen flachen Bauch…oder was meint ihr?

Den Schnitt wird ab dem 02.05.2016 in meinem kleinen Shop verfügbar sein.

Culotte Chloe1

Culotte Chloe2

Culotte Chloe3

Culotte Chloe4

Culotte Chloe5

Culotte Chloe6

Das RUMst doch mal gewaltig!

Liebe Grüße
Kristin

, , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar