Der etwas andere Rücken einer Tessa

Eines mache ich ja fast jeden Tag, ich nähe etwas aus einem schönen Stoff. Vielleicht nähe ich auch mal aus zwei verschiedenen Stoffen, aber es ist immer die gleiche Stoffart.

Schon oft gesehen und nie wirklich gemacht. Weil die Zeit fehlte und ich irgendwie immer in anderen Projekten stecke. Aber diesmal habe ich es einfach gemacht 😉

Das Vorderteil meiner neuen Tessa habe ich aus einem schlichten schwarzen Jersey zugeschnitten, ebenso die Ärmeln. Das Rückenteil jedoch ist aus einer Häkelspitze. Die Häkelspitze ist relativ fest und wenig dehnbar, war mich von dem Versuch aber nicht abgehalten hat.

Beim Nähen war es zum Teil etwas tricky, da nach dem Zuschneiden keine gerade Schnittkante vorhanden ist, sondern die Spitze natürlich „Löcher“ und diese dann beim Nähen ausgelassen werden müssen.
Deswegen war das nicht mal ebenso mit der Overlock zusammen genäht, Tessa ist ja sonst ein fixer Schnitt aus dem flott ein Shirt entsteht.
Etwas fummeln und vorsichtig mit der Overlock nähen war da dann doch mal nötig.

Aber ich finde es hat sich gelohnt.
Und weil so schönes Wetter ist möchte ich Dich heute mal nicht mit vielen Worten nerven 😉

Der Stoff ist von einem Stoffmarkt und hier geht es zum Schnitt: Tessa – Schnittmuster und Anleitung

Und nun gibt es etwas auf die Augen, RUMs 😉

Tessa kurze Ärmel Spitzenrücken 1

Tessa kurze Ärmel Spitzenrücken 2

Tessa kurze Ärmel Spitzenrücken 3

 

, , ,

4 Antworten zu Der etwas andere Rücken einer Tessa

  1. Hala 4. August 2016 at 15:16 #

    sieht toll aus,
    die Kontrastfarbe an den Abschlüssen bringt noch `ne Portion mehr Pep!

    VG
    Hala

    • Piexsu 4. August 2016 at 17:23 #

      Danke!
      Ja, das finde ich auch. Das ist mit der Coverlock genäht. Seit ich die habe ist nichts mehr sicher 😀

  2. Kerstin 4. August 2016 at 16:12 #

    Schick, mit Spitze will ich auch schon immer mal experimentieren, aber beim Wollen ist es geblieben.
    LG
    Kerstin

    • Piexsu 4. August 2016 at 17:22 #

      Ja, das kenne ich. Als ich sie dann aber auf dem Stoffmarkt gesehen habe habe ich endlich mal zugeschlagen und genäht 😉

Schreibe einen Kommentar