Ein weißes Kleid aus Sommersweat

Ein Kleid passend zu den Temperaturen. Denn seit ein paar Tagen ist wirklich so richtig April. Erst schneit es und in der nächsten Minute scheint schon wieder die Sonne. Alle Wettererscheinungen an einem Tag hatte ich auch schon lange nicht mehr. Umso mehr freue ich mich, dass ich es vorher noch geschafft haben, bei schönem Wetter, ein paar Fotos von meinem Kleid zu machen. Vor knapp einer Woche mein neues Schnittmuster für der Sweatkleid PiexSu Liadira erschienen.

Ein Kleid aus Sommersweat

PiexSu Liadira ist ein Schnittmuster für ein lockeres Kleid oder einen Pulli aus Sommersweat. Liadira hat vorne einen Einsatz mit Einschlagösen, der dann mit einer Kordel oder Flachkordel geschnürt wird. Das Kleid kann an den Ärmeln und am Saum sowohl mit einem Bündchen als auch mit einem Umschlagsaum genäht werden.

PiexSu Liadira Kleid Sommersweat nähen

Gleiches gilt für die Abschlüsse an den Ärmeln (kurz, 3/4 oder lang). Die Abnäher sind in den Armausschnitt verlegt, damit die nicht auch noch genäht werden müssen. 😉
Wie gewohnt ist der Pulli für drei Figurtypen und in den Größen 32 – 56 erhältlich.
Zu dem Schnitt gibt es zusätzlich noch eine kostenlose Videoanleitung.

Meine weißes Kleid

PiexSu Liadira Kleid Sommersweat_2

Genäht habe ich für mich eine Liadira aus Sommersweat. Den Stoff habe ich während der Ladys Night bei der lieben Silvia von Stofflastig gekauft. Er ist mir ins Auge gesprungen und es war sofort klar, was daraus werden soll.

Der Stoff nennt sich Origami Birds http://www.stofflastig.ch/shop/origami-weiss-schwarz.html und wenn Du nicht in der Schweiz lebst, findest Du den Stoff hier bei Dawanda *.

Meine Version hat hier ¾ Ärmel und einen leichten Ballonrock. Die Kordel, die ich verwendet habe, ist eine weiße Flachkordel.

Das Kleid fotografieren

PiexSu Liadira Kleid Sommersweat_3

Häufig werde ich gefragt, wie ich das mit den Fotos eigentlich mache. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich dafür gar nicht wirklich ein Geheimrezept habe. Viele meiner Bilder zu meinen Kleidern entstehen allein. Soll heißen, wenn ich mit dem Kleid, das ich fotografieren möchte, losziehe bin ich allein und habe meinen Rucksack mit meiner Kamera und dem Fernauslöser dabei. Das Kleid habe ich dann meistens schon an.

PiexSu Liadira Kleid Sommersweat_4

Ich tue mich häufig etwas schwer, eine gute Lokation zu finden und habe schon oft überlegt, ob ich nicht einfach meine weiße Leinwand im Wohnzimmer nehmen soll. Denn ich denke mir immer, es geht doch um das Kleid und nicht um die Lokation!? Aber ich denke, das die Mischung es macht.
Was das Licht und die Belichtung an geht ist das alles so eine Sache. Ich bin keine Fotografin, komme mit der Kamera aber, denke ich, ganz gut zurecht. Alles was ich dabei kann, hat mir entweder mein Freund beigebracht oder habe ich mir im Internet angelesen.

PiexSu Liadira Kleid Sommersweat_5

In diesem Vlog kannst Du mir beim Fotografieren ein bisschen zuschauen.

Die Bilder zu diesem Kleid sind übrigens zwischen den Häusern in unserem Wohnquartier entstanden. Was doch zeigt, dass ein geeigneter Ort gar nicht so weit weg ist, man muss ihn nur sehen. 😉

Ist Dir die gute Lokation wichtiger als alles vom Kleid zu sehen oder sagst du, das die Mischung entscheidend ist?

Liebe Grüße

 

 

Verlinkt zu RUMs

, , ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar