Häkelmütze – Ein Beanie für den Schneeanfang

Im Wetterbericht ist es angekündigt worden und ich kann es kaum erwarten. Samstag soll es schneien. Seit wir in die Schweiz sind, freue ich mich wie ein kleines Kind an Weihnacht auf den Schnee. Denn Schnee bedeutet endlich wieder Skifahren und ich liebe Skifahren.
Daher weiche ich heute mal etwas von meinem gewohnten Thema ab und will auch einmal nichts selbst genähtes, sondern etwas selbst gehäkeltes zeigen. Meine neue Häkelmütze mit Bommel, versteht sich.

Das SchnittHäkelmuster

Ein Muster ist es in dem Fall nicht wirklich, aber es ist eine Anleitung. Durch Zufall habe ich, nach etwas stöbern im Netz, die Seite von Stefanie gefunden, Herzbotschaften. Sie erklärt darin wirklich sehr gut und sehr genau, wie eine Mütze gehäkelt wird. Für mich als totaler Häkelanfänger war das super. Das schön ist, das es nicht nur erklärt, also aufgeschrieben ist, sondern sie hat ein Video dazu eingestellt. In dem Video ist eine Schritt für Schritt Anleitung zu sehen, die sehr hilfreich ist.

Der St….Das Garn

 

Jeder kennt es, alle nutzen es. Das myBoshi Häkelgarn. Entwickelt von zwei Männern, die mit dem Häkeln begonnen habe, ist es mittlerweile in alle Handarbeitsläden dieser Erde erhältlich. Um bei den Farben meines Skioutfits zu bleiben, habe ich das Garn in Türkis, Grau und Schwarz gewählt.
Was nicht fehlen durfte, der Bommel. Ein Bommel gehört für mich an eine Häkelmütze, wie Salz in eine Suppe. Und als ich diesen Bommel hier in der Stadt in einem kleinen Laden gesehen habe, habe ich mich sofort verliebt. Die Farbe passt, wie ich finde, perfekt. Nicht nur zur Mütze, sondern auch zum restlichen Outfit (mintfarbene Hose, Mint/Türkis/Schwarze Jacke…ich habe gerade kein Foto zur Hand).

Die neue Häkelmütze

Genug geschrieben, ich muss meine Ski aus dem Service holen, natürlich mit meiner neuen Mütze.

Häkelmütze

Häkelmütze

Häkelmütze

 

Ich wünsche euch allen einen schönen RUMs-Tag, bald ist Wochenende und er Schnee kommt!

, ,

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar