Jerseyreste clever nutzen – Damenboxershorts nähen

Jerseyreste

Jerseyreste, sie häufen sich in meiner Nähecke

Wer kennt das nicht? Da näht man ein schickes T-Shirt oder einen tolles Kleid aus einem Jerseystoff und wenn das neue Traumteil dann fertig ist, sind da ein Haufen Jerseyreste. Die ergeben weder ein T-Shirt, geschweige denn ein Kleid.

Jerseyreste

Die Lösung Mülleimer ist nicht nur die schlechteste, es ist auch wirklich schade um den Stoff.
Also, warum nicht einfach die Stoffreste verwenden?

Anstatt jetzt aber akribisch die Jerseyreste zusammen zu puzzeln, zu einem Stück zu vernähen und das zugegeben lustigste Patchworkkleid Deines Lebens zu erstellen, nähe Dir doch einfach Unterwäsche.
Genau Unterhosen, Damenunterhosen selbst nähen aus Jerseyresten. Vielleicht ist es keine neue Idee, aber eine wirklich geniale!

Meine verarbeiteten Jerseyreste

Viele haben es getan und ich auch. Verziehe mir in diesem Fall, dass es im heutigen RUMs mal keine Tragefotos gibt. Dafür ist das hier eben „nur“ ein Nähblog. 😉

Meinen Unterhosentyp würde ich eher als „ich mag es gut eingepackt“ beschreiben. Also ein Tanga, oder ein Panty ist nicht so meine Welt. Gemütlich und etwas über den Bauch gehend ist schon eher meins und deswegen war die Idee ein Boxer. Eine Boxershorts für Damen.

So entstand das Schnittmuster Boxer Bridget, das ich Dir heute vorstellen will.

Bridget von mir für mich genäht und für Dich gradiert klingt doch irgendwie nett. Hier kannst Du das Schnittmuster bekommen.

Jerseyreste

Ob mit Bündchen oder Ziergummi Du kannst Deiner Kreativität freien Lauf lassen.
Verarbeite Deine Jerseyreste sinnvoll und verringere die Meter Stoff die in den Mülleimer wandern.

Solltest Du Fragen oder Anregungen zur Anleitung haben, bin ich gern jederzeit für Dich da.

So, jetzt weißt Du was ich drunter trage. Was trägst du drunter? Ich freue mich auf Deine Bilder, die Du hier verlinken kannst.

 Loading InLinkz ...

1 Kommentare

  1. Hallo

    das ist ja mal ne tolle Idee. Finde ich wirklich gut, was Du alles so zauberst.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.