Wolle

Wolle ist wohl einer der ältesten Stoffe überhaupt, bereits vor 7000 Jahren waren Wollfilze in China und Ägypten ein Begriff. Sie wird auch heute noch verwendet, der größte Wolllieferant ist vermutlich das Schaf und somit ist sie ein natürlicher Rohstoff. Dadurch, dass sie geschoren wird, kann man sie sogar als nachwachsenden Rohstoff bezeichnen. Aber nicht nur Schafe sind Lieferanten, sondern auch andere Tiere wie zum Beispiel Kaschmir oder Mohair (beides Ziegenarten), Alpaka, Lamm und Kamelhaar oder Angora (eine Kaninchenart).

Die Kennzeichnung

Wolle

Bei der Kennzeichnung gibt es unterschiedliche Arten, häufig zu lesen ist 100 % Wolle oder Reine Wolle. Bei diesen beiden Kennzeichnungen kann es sich allerdings um minderwertige Wolle oder Reißwolle, die aus Altkleidern hergestellt wird, handeln. Die Bezeichnung Schurwolle darf  nur die Sorte tragen, die von einem lebenden und gesunden Tier gewonnen wurde und nicht mehr als 7 % Fremdfasern enthält. Eine noch reinere Stufe trägt die Bezeichnung
Reine Schurwolle und darf im Vergleich nur noch 0,3 % Fremdfasern enthalten. Nur hier darf dann auch das Wollsiegel verwendet werden.

Eigenschaften

Wolle ist nicht nur Schmutz unempfindlich, sondern kann oftmals auch ohne Waschen mehrfach getragen werden. Durch Aufhängen an frischer vielleicht auch feuchter Luft können nicht nur Kletterfalten geglättet werden, sondern auch Gerüche können vollständig verschwinden. Wolle ist leicht Wasser abweisend und kann bis zu 40 % Luftfeuchtigkeit aufnehmen. Sie hält sehr warm und kann durch walken (filzen, in Form von Walkstoffen) auch winddicht sein.

Pflege Von Wolle

Sie sollte am besten nur von Hand mit Schon oder Wollwaschmittel gewaschen werden, um länger Freude an ihr zu haben. Wichtig ist dabei, dass man sie im Wasser ausdrückt und die Stoffstücke nicht gegeneinander reibt. Sie trocknet sehr langsam und ist im Prozess des Trockners äußerst dehnbar. Aus diesem Grund sollten Kleidungsstücke aus Wolle im Liegen getrocknet werden. Auch ein Trocknen im Wäschetrockner ist nicht zu empfehlen. Ist es einmal nötig ein Teil aus Wolle zu bügeln, empfiehlt sich ein Bügeltuch zu verwenden.