Ausrüstung – Was ich zum Nähen nutze

Als ich angefangen habe zu nähen, war meine Ausrüstung sehr überschaubar. Lediglich eine Nähmaschine, Garn, eine Schere, ein paar Stecknadel und etwas Stoff. Es war wirklich leicht, danach wieder Ordnung zu schaffen. Mittlerweile ist das etwas anders.
Es gibt für mich wohl zwei Arten von Ausrüstung. Eine um einfach nur zu nähen und eine um Schnittmuster anzupassen, zu ändern oder selbst zu entwerfen. Hier einmal zwei kleine Listen, was für mich so dazu gehört.

Grundausstattung

Ausrüstung zum Nähen

W6 N 5000 Computergesteuerte Nähmaschine mit 323 Programmen – Für mich ist das Preisleistungsverhältnis dieser Maschine unschlagbar.
Trick-Marker selbstlöschend oder 1 Karton Schneiderkreide (10 Stück) in verschiedenen Farben
– Der Trick-Marker ist sehr praktisch für helle Stoffe, das markieren der Nahtzugabe wird hier mit wirklich leichter. Den Weißen für dunkle Stoffe habe ich ausprobiert, leider hat er mich nicht überzeugt. Daher greife ich für dunkle Stoffe auf die übliche Schneiderkreide zurück.
Schneiderschere – Ohne wird es wohl kaum klappt. 😉
Rollenschneider – Einfach schneller zuschneiden, ich bin begeistert von diesem kleinen Helfer.
Schneidematte – Mit einem Rollschneider ist die Matte vermutlich pflicht, ansonsten leidet der Boden oder der Tisch
Schneiderlineal – Immer wieder im Einsatz, gerade bei langen Strecken die ich mit dem Rollschneider zurück lege.
Faber Castell 177090 – Zeichendreieck groß, mit Griff – Für kurze Strecken oder wenn es einfach mal ein rechter Winkel sein muss.
Handmaß – Es gibt nichts besseres um eine Nahtzugabe anzuzeichnen.
Prym-Stecknadeln + Glaskopfstecknadeln + 30 mm x 0,6 – Schnittmuster auf den Stoffstecken,Stoffe zusammen stecken, Markierungen setzen….einfach immer in Gebrauch.
Bastelschere – Um Schnittmuster auszuschneiden.

Erweiterte Ausrüstung

Ausrüstung zum Nähen
Alls was oben bereis aufgeführt ist plus

W6 Overlock Nähmaschine N 454D – Ich liebe meine Overlock und könnte mir das Nähen ohne sie nicht mehr vorstellen. Wer also öfter als nur gelegentlich ein Kleidungsstück aus Jersey oder anderen dehnbaren Stoffen näht, dem kann ich sie nur ans Herz legen.
Prym Damen Schneiderpuppe – so könnt Ihr auch ohne fremde Hilfe ein Kleidungstück auf Eure Größe ändern.

Bekleidung Schnittkonstruktion für Damenmode: Grundlagen Band 1 – Grundwissen über das Erstellen von Schnittmuster
Schnittmusterrädchen Metall gezahnt mit Holzgriff – sehr praktisch zum Kopieren von Schnittmuster oder gekauften Kleidungsstücken die Ihr nachnähen wollt
Snaply Wonder Clips – Stoffklammern – Für das Nähen mit einer Overlock sehr praktisch, so kann keine Nadel unter das Messer gelangen.
 Ausrüstung zum Nähen